Zahn-/Kieferoperation

Rekonstruktive- und Kieferchirurgie

Oberkiefer und zahntragender Alveolarfortsatz bilden das Mittelgesicht. Unterkiefer und zahntragender  Alveolarfortsatz  das Untergesicht. Im Mittelpunkt dieser Chirurgie steht die Rekonstruktion nach Unfällen, Tumoren, totalem Zahn- und Knochenverlust durch Parodontose, die Behandlung von Wachstumsstörungen (Dysgnathien). Ohne die Rekonstruktion zahntragender Abschnitte im Ober-und Unterkiefer kann es keine Rehabilitation geben.

Kieferchirurgie beschäftigt sich mit den Erkrankungen des stomatognathen Systems (Kau-und Zahnsystems) und deren Behandlung u. Geburtsgebrechen wie Wachstumsstörungen im Unter-Oberkiefer (Dysgnathien), Kiefergelenkserkrankungen, Knochentumoren, Knochenzysten, Lippen-Kiefer-Gaumenspalten, Tumoren der Zunge, des Rachenraumes, Frakturen des Gesichtsskeletts, auch des Nasenkörpers, die Erkrankung und Behandlung der enoralen Speicheldrüsen – wie Steine, Tumoren, chronische Entzündungen.

dfgd

►   Zahnchirurgie
       Mehr Informationen dazu

►   Dentale Implantologie
       Mehr Informationen dazu

►   Dentalhygiene
       Mehr Informationen dazu